Summerproof?

  • Geschrieben am
  • Durch Mart Langenberg
Summerproof?

Infektionen können überall passieren, also spielt es keine Rolle, ob Sie Ihr Haustier mit in den Urlaub nehmen oder ob sie es zu Hause lassen. Es wird empfohlen, Ihr Haustier alle drei Monate auf Parasiten zu behandeln. Planen Sie in diesem Sommer eine Reise? Lesen Sie in diesem Blog und erfahren Sie, wie Sie sicherstellen, dass Ihr Haustier geschützt ist!

Haustiere im Urlaub

Achten Sie auf Parasiten!

Katzen

Als Erstes, ist es wichtig zu erkennen, dass Katzen empfindlich auf Stress reagieren, so dass es unser Rat ist, dass Sie Ihre schlafende Schönheit zu Hause lassen. Wenn Sie Ihre Katze mitnehmen wollen, dann sollten Sie diese Dinge beachten:

  • Ihre Katze muss gechippt werden
  • Ihre Katze braucht einen (gültigen) europäischen Pass
  • Ihre Katze muss geimpft werden (die Impfung ist nach 3 Wochen wirksam, achten Sie darauf, dies zu berücksichtigen)

Unsere Empfehlung ist es, Ihre Katze zu Hause zu lassen, am besten mit jemandem, der sie im Auge behält. Wenn Sie Ihre Katze in ein Tierhotel bringen, raten wir Ihnen, es in Eins zu bringen, welches keine Hunde beherbergt, um zu verhindern, dass Ihre Katze Stress erleidet. Denken Sie auch daran, dass es für viele Haustier-Hotels zwingend erforderlich ist, zuerst Ihr Haustier gegen Würmer, Flöhe und Zecken zu behandeln.

Hunde

Hunde lieben Urlaub, wir alle kennen die schönen Bilder mit Hunden die ihre Schnauze aus dem Fenster hängen und neue, frische Luft schnüffeln. Aber bitte seien Sie vorsichtig, das Ausland kann auch größere Risiken haben, als Ihr lokaler Park. Dies bedeutet, dass Ihr Hund möglicherweise mehr Impfungen benötigt, als Sie es gewohnt sind. Wenn Sie Ihren Hund zu Hause lassen oder ihn in eine Pension bringen, gibt es mehrere Dinge zu berücksichtigen.

  • Impfungen sind obligatorisch
  • Die Impfung ist nach 3-4 Wochen wirksam
  • Ein europäischer Pass ist erforderlich, damit Ihr Hund mit Ihnen reisen kann

Genau wie bei den Katzen, verlangen die meisten Haustier-Hotels, dass Hunde gegen Würmer, Flöhe und Zecken behandelt werden, bevor Sie sie einchecken.

 

Verschiedene Arten von Parasiten

Es gibt mehrere Arten von Parasiten auf die zu achten ist, vor allem während der Sommermonate. Hier sind die wichtigsten:

Flöhe

Flöhe sind das ganze Jahr über aktiv, vor allem aber in den wärmeren Monaten (April bis Oktober). So ist es wichtig, in den Sommermonaten besonders vorsichtig zu sein. Aber da Flöhe keinen Kalender haben, empfiehlt es sich, Ihr Haustier ganzjährig zu schützen, besonders bei wärmeren Wintern. Für den Schutz gegen Flöhe empfehlen wir Produkte wie Advantage, Bolfo und Seresto.

Zecken

Genau wie Flöhe, werden Zecken aktiver, wenn das Wetter wärmer wird. Vor allem, wenn Sie ein Outdoor-Haustier haben, ist es klug, ihn oder sie alle paar Tage auf Zecken zu überprüfen. Im Gegensatz zu Flöhen sind Zecken nicht nur gefährlich für Ihren treuen Begleiter, sondern auch für Sie als Besitzer. Wir empfehlen Produkte wie Seresto, Advantix und Scalibor. Viele Produkte, die Schutz gegen Flöhe bieten, bieten auch Schutz vor Zecken.

Sandfliegen (nur Hunde)

Sandfliegen sind während der Nacht aktiv und können Krankheiten tragen. Diese Krankheiten können sich zu schweren Krankheiten entwickeln. Zum Glück bieten die Produkte Scalibor und Advantix einen hervorragenden Schutz gegen Sandfliegen.

Herzwurm-Moskitos (nur Hunde)

Herzwurm-Moskitos können die Herzwurm-Krankheit verursachen. Dies geschieht, wenn das weibliche Moskito ihre Eier in den Hund überträgt und die Larven sich um die großen Blutgefäße in der Nähe des Herzens einnisten. Dies kann zu ernsthaften Auswirkungen führen, wenn der Hund keine Behandlung erhält. Advantix ist ein großartiges Produkt, um Ihren Hund vor Herzwurm-Moskitos zu schützen.

 

Advantage Seresto Panacur Scalibor Frontline